Dienstag, 1. Juli 2014

*iglo Botschafter* Versprochen ist versprochen - hier kommen die Rezepte vom iglo Botschafterevent


Wie versprochen kommen hier schon die Rezepte zum leckeren 3-Gänge-Menü vom iglo Botschafterevent. 




Caesar- Salad mit Crunch’n Fish und Iglo Nugget’s und Wasabi-Erbsen-Espuma



Ceasar- Salad

Zutaten für 6 Personen:
¼ Toastbrot
1TL Zitronensaft
200ml Olivenöl
150g Parmesan
2kl. Sardellenfilets
1EL Balsamico, hell
2 Knoblauchzehen
100g Mayonnaise
1EL Senf
Salz, Pfeffer, Zucker
3 Köpfe Römersalat, klein
150g Kirschtomaten

Die Rinde vom Toastbrot abschneiden und den Rest in ca. 1cm große Würfel schneiden.
In einer heißen Pfanne mit Öl die Toastbrotwürfel gold- braun anrösten.
Herausnehmen und auf ein Küchentuch zum Abtropfen geben.
Die Kirschtomaten waschen und halbieren.
Die Blätter vom Römersalat abzupfen, waschen und klein schneiden.
Die Knoblauchzehen pellen und mit den Sardellenfilets fein hacken.
Den Parmesan mit Hilfe einer Reibe zerkleinern.
Den Rest Olivenöl, mit 2/3 vom Parmesan, dem Knoblauch, der Mayonnaise, den Sardellenfilets, dem Zitronensaft und dem Senf in eine Schüssel geben und mit Hilfe eines Stabmixers vermixen, bis eine cremige Masse entsteht.
Abschmecken mit Salz, Pfeffer und Zucker und mit dem Römersalat, den Kirschtomaten, den Rest Parmesan und den Toastbrotwürfel vermengen.


Iglo Nuggets

Zutaten für 6 Personen
2 Pck Iglo Nuggets
1 Zitrone
Salz, Pfeffer
Sonnenblumenöl

In einer heißen Pfanne kross von allen Seiten anbraten.
Vielleicht mit dem Saft der Zitrone, Salz und Pfeffer nach würzen.
Herausnehmen und servieren.


Wasabi-Erbsen-Espuma

Zutaten für 6 Personen
300ml Sahne
1EL Wasabipulver
200g Iglo Tk Erbsen
1 Pr. Salz
1 Sahnesiphon + 3 Kapseln

Die Sahne mit dem Wasabi und den Erbsen in einem Topf zum Kochen bringen.
Mit Salz abschmecken, Pürieren und durch ein Sieb streichen, auskühlen lassen.
Die Sahne –Erbsen -Mischung und in den Sahnesiphon füllen.
Mit den Kapseln befüllen und im Kreis um den Salat geben.




Spinatbrot



Brotteig

Zutaten für 4 Personen
Ca. 200g Mehl
Ca. 50ml Wasser, lauwarm
1/4Block Hefe, frisch
1 Prise Salz, grob
1/2EL Honig, flüssig
250g Iglo Würzspinat

Die Hefe in lauwarmen Wasser auflösen und mit dem Mehl vermengen.
Die Prise Salz und den Honig hinein geben und alles gut verkneten.
Unter den Teig, den Spinat kneten (evtl. Mehl oder Wasser hinzufügen) bis er kompakt ist, anschließend für ca. 10 Minuten auf dem Tisch ruhen lassen.
Danach formen z.B.: Baguettestangen oder Brötchen.
Auf der Oberfläche mit einem Messer leicht einschneiden und auf ein Backblech legen.
Mit etwas Wasser die Brote bepinseln und in einen vorgewärmten Backofen bei 65°C ca. 20 Minuten aufgehen lassen.
Danach den Backofen auf 190°C umstellen und für ca. 35 Minuten gold- braun zu ende backen(ggf. das Brot/Backblech zwischendurch drehen).
Herausnehmen, für ca. 15 Minuten abkühlen lassen und aufschneiden.

Tipp: Mit z.B. getrockneten Tomaten, Kräutern, Oliven usw. gibt man dem Brot einen besonderen Geschmack.



Filet vom Kabeljau mit Dijonsenfsauce, Gemüse Idee Kr. d. Provence Ofenkartoffeln und Kräuterbutter



Filet vom Kabeljau

Zutaten für 6 Personen
Ca.1kg Kabeljaufilet oder 2 Pck Iglo
1 Zitrone
Salz, Pfeffer
Sonnenblumenöl

Die Kabeljaufilets waschen, trocknen und portionieren.
Mit dem Zitronensaft, Salz und Pfeffer von allen Seiten würzen.
In einer heißen Pfanne mit etwas Öl kross auf der Hautseite anbraten.
Herausnehmen, auf ein Backblech geben und in einem vorgewärmten Backofen bei 180°C für ca. 8 Minuten geben.
Herausnehmen und servieren.


Dijonsenfsauce

Zutaten für 6 Personen
1 Zwiebel
1 Orange
2EL Dijonsenf, grob
1EL Mehl
300ml Gemüsebrühe
100ml Sahne
1EL Butter
Salz, Pfeffer, Zucker

Die Zwiebeln pellen und in Würfel schneiden.
Die Butter mit den Zwiebelwürfeln in einen Topf geben und glasig anschwitzen.
Das Mehl hineingeben, kurz mit anschwitzen und mit der Brühe und dem Orangensaft auffüllen.
Für ca. 10 Minuten köcheln lassen.
Mit Hilfe eines Pürierstabs die Sauce glattroutieren.
Die Sahne und den Senf zugeben und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
Nochmal erwärmen und servieren.


Kräuter Butter

Zutaten für 6 Personen
200g Butter, weich
1 Pck. Gartenkräuter, Iglo
1 Pck Knoblauch Duo, Iglo
2 Sardellen
2EL Dijonsenf
3EL Cognac
2 Knoblauchzehen
1TL Paprikapulver, edelsüß
Salz, Pfeffer
Klarsichtfolie + Alufolie

Den Knoblauch schälen und fein würfeln.
Die Sardellen fein hacken.
Die Blätter von der Petersilie, dem Majoran, dem Estragon, dem Thymian und dem Dill fein schneiden.
Mit der Butter, den Sardellen, dem Dijonsenf, dem Cognac, dem Knoblauch und dem Paprikapulver vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Ein Stück von der Alufolie auf den Tisch verteilen, darauf ein weiteres Stück von der Klarsicht
und die Butter darauf streichen.
Straff zu einer langen Wurst eindrehen und für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank.
Wenn die Masse fest geworden ist, herausnehmen, auspacken und in Scheiben schneiden. Servieren.


Mediteranes -Gemüse
Zutaten für 6 Personen

1 Paprika, rot
1 Paprika, gelb
1 Aubergine
1 Zucchini, dick
1 Gemüsezwiebel
3EL Tomatenmark
½ Bd. Basilikum
2 Zweige Thymian
1 Zweig Rosmarin
2EL Balsamico, hell
3 Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer, Zucker
(Oliven)Öl

Die Blätter vom Basilikum, Rosmarin und Thymian klein schneiden.
Den Knoblauch pellen und fein hacken.
Die Paprikas, die Aubergine und die Zucchini waschen, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden.
Die Zwiebel pellen und in Streifen schneiden.
In einem heißen Topf mit Öl die Zwiebelstreifen glasig anschwitzen.
Nach ca. 2 Minuten die Zucchinistücke hineingeben und nach weiteren 3 Minuten, die Paprika und die Auberginen zugeben.
Wenn das Gemüse noch auf „Gut Biss“ ist, das Tomatenmark und den Knoblauch hineingeben und alles vorsichtig vermengen.
Die Kräuter (Basilikum, Thymian, Rosmarin) und den Balsamico hineingeben und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
Servieren.
Tipp: Alternativ 1 Packung Gemüseidee Kräuter der Provence


Feurige Ofenkartoffeln

Zutaten für 6 Personen
Ca. 800g kleine Kartoffeln (z.B. Heidekartoffeln)
3 Zweige Rosmarin
4 Knoblauchzehen
3 Pr. Meersalz, grob
Ca. 150ml Olivenöl
Chilis (nach Geschmack)

Den Chili klein schneiden (wer es nicht so scharf mag, muß die Kerne entfernen)
Die Knoblauchzehen, pellen und halbieren.
Die Kartoffeln waschen, längs halbieren und auf ein Backblech legen.
Die Rosmarinzweige, den Knoblauch und das Meersalz zugeben und mit Olivenöl übergießen.
Das Blech in einen vorgewärmten Backofen bei 150°C ca. 1 Stunde schieben.

Wenn die Kartoffeln gold- braun und gar sind, herausnehmen, mit Chili und Salz abschmecken und servieren.



Parfait von Holunderblüten und Topfen an Erdbeer- Minz salat


Parfait von Holunderblüten und Topfen

Zutaten für 6 Personen
500g Topfen (Quark)
200ml Holunderblütensirup
3 Eier
80g Zucker
1 Zitrone
1 Vanillestange
3Bl. Gelatine
300g Sahne

Die Eier trennen.
Die Zitrone waschen und mit Hilfe einer feinen Reibe die äußere, gelbe Schale abreiben.
Die Sahne mit Hilfe eines Handmixers cremig schlagen und kaltstellen.
Die Vanillestange längs halbieren und das innere Mark herauskratzen.
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
Die Eigelbe, das Vanillemark, die Zitronenschale, den Holunderblütensirup und den Zucker in eine Schüssel (Anschlagkessel) geben und über einem Wasserbad cremig schlagen.
Wenn die Eimasse ca. 50°C erreicht hat, die ausgedrückte Gelatine und den Topfen zugeben, nochmal erwärmen und vom Wasserbad nehmen.
Kaltrühren, die geschlagene Sahne unter die Eimasse heben und in Förmchen abfüllen.
Für ca. 4 Stunden in den Gefrierschrank stellen.
Wenn das Eis fest geworden ist, herausnehmen und rasch servieren.


Erdbeersalat

Zutaten für 6 Personen
500g Erdbeeren
1 Vanillestange
1EL Orangenlikör (z.B. Grand marnier)
½ TL Zimt, gemahlen
2EL Puderzucker
½ Bnd. Minze

Die Vanillestange längs halbieren und das innere Mark herauskratzen.
Die Erdbeeren waschen, den Strunk entfernen und in mundgerechte Stücke schneiden.
Mit dem Vanillemark, dem Orangenlikör, dem Zimt und dem Puderzucker vermengen.
Über die Erdbeeren gießen und zum Durchziehen für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
Herausnehmen und servieren.
Mit Minze garnieren.


Guten Appetit!